Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Erfahrenes Saxophon Quartett - „Pindakaas“ in der Stiftskirche

Mit dem Saxophon Quartett Pindakaas wird die Reihe der Vespermusiken in der Stiftskirche Cappenberg am Sonntag, 7. Juni fortgesetzt. Gespielt wird die Conzona à quattro mit Werken von Giovanni Gabrieli, Johann Joseph Fux und anderen. Der Einlass beginnt um 16 Uhr.

Das Quartett tritt schon seit 25 Jahren europaweit auf. Anja Heix auf dem Tenorsaxophon und Thorsten Floth, Sopransaxophon, spielen zusammen mit Guido Grospietsch, Altsaxophon und Matthias Schröder, Baritonsaxophon auf bekannten Festivals wie dem Quedlinburger Musiksommer oder dem Arts- & Galloway Festival in Schottland.

Von Barock bis Tango Nuevo

Sie bieten eine bunte Mischung verschiedener Musikrichtungen. Neben Barockmusik und Klassik finden beispielsweise auch Tango Nuevo und zeitgenössische Musik mit den vier Saxophonisten ihren Weg auf die Bühne.

Eintritt und Vorbestellung

Der Eintritt zu den Vespermusiken des Kreises in der Stiftskirche Cappenberg kostet 12 Euro (ermäßigt 10 Euro). Vorbestellungen sind beim Kreis Unna im Fachbereich Kultur unter Tel. 0 23 03 / 27-18 41, Fax 0 23 03 / 27-41 41 oder per E-Mail bei doris.erbrich@kreis-unna.de möglich. Am Konzerttag sind die Karten ab 16 Uhr an der Kasse erhältlich.
- PK -

Blick in die Presse