Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Weltalzheimertag

Foto: Helene Souza - pixelio.de

Mit einem Infostand weist der Kreis Unna in Kamen auf den Weltalzheimertag am 21. September hin. „Immer mehr, vor allem ältere Menschen, leiden an einer dementiellen Erkrankung wie z.B. Alzheimer“, weiß Pflegeberaterin Andrea Schulte.

„Die Krankheit verändert das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen entscheidend und verunsichert sie“, sagt Andrea Schulte von der Pflege- und Wohnberatung des Kreises. Informationen zum Thema Demenz gibt es aus kundigem Mund bereits am Freitag, 19. September auf dem Wochenmarkt in Kamen. Gemeinsam mit Tanja Groß (Pflege- und Wohnberatung) sowie Dolores Dieckmann von der Psychosozialen Begleitung im Kreis steht Schulte für Fragen von Betroffenen und Angehörigen zur Verfügung.

Der Infostand befindet sich in der Nähe des Schuhhauses Wolter und ist am Freitag von 8 bis 12 Uhr besetzt. Kostenfrei ist nicht nur der Rat der Fachleute, sondern auch das ausgelegte Material.

Für weitere Fragen sowie eine kostenlose und anbieterunabhängige Beratung stehen die Mitarbeiterinnen der Wohn- und Pflegeberatung des Kreises Unna im Severinshaus, Nordenmauer 18 in Kamen zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Ein Kontakt ist auch über die Service-Nummer 0800 / 27 200 200, über Fon 0 23 07 / 28 99 06 0 und per E-Mail an pwb.kamen@kreis-unna.de möglich.
– Constanze Rauert –

                             

Blick in die Presse