Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

ZukunftsWerkStadt

Die Nachhaltigkeitsstrategie Kreis Unna soll zügig umgesetzt werden. Ohne Geld gelingt das nicht. Deshalb stellt der Kreis beim Bund einen Antrag auf neuerliche Förderung im fünf- bis sechsstelligen Bereich.

2012 wurde der Kreis vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Teilnehmer der „ZukunftsWerkStadt“ ausgewählt. Mit der 250.000 Euro-Förderung und unter dem Titel „LebensWerte“ wurde 2013 mit wissenschaftlicher Begleitung und unter Beteiligung der Bevölkerung eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Dabei wurden für sechs Handlungsfelder 40 mit konkreten Kennzahlen hinterlegte Ziele formuliert, im „Nachhaltigkeitsbericht Kreis Unna“ zusammengefasst und im Oktober 2013 vom Kreistag verabschiedet.

Blick in die Presse