X
Hilfe zum Lebensunterhalt  Kopfzeile

Hilfe zum Lebensunterhalt

Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe)

Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe) nach dem Sozialgesetzbuch - Zwölftes Buch - (SGB XII) ist dem zu gewähren, der seinen notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Kräften und Mitteln, vor allem aus seinem Einkommen und Vermögen, beschaffen kann.

Der notwendige Lebensunterhalt umfasst insbesondere Ernährung, Unterkunft, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Heizung und persönliche Bedürfnisse des täglichen Lebens.

  • Die Gewährung von Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt außerhalb von Einrichtungen hat der Kreis Unna auf die kreisangehörigen Städte und Gemeinden (siehe rechts nebenstehend) übertragen. 

Zuständig für die Beratung in Angelegenheiten der Hilfe zum Lebensunterhalt und für die Entscheidung über die Bewilligung der Hilfe ist der Fachbereich Soziales der Stadt- oder Gemeindeverwaltung im Wohnort des/der Hilfesuchenden.