X
Wasserrahmenrichtlinie Kopfzeile

Wasserrahmenrichtlinie

Wasserrahmenrichtlinie

Mit der im Jahr 2000 durch die EU verabschiedeten Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) wird das grundsätzliche Ziel vorgegeben, einen guten ökologischen Zustand für alle Gewässer zu erreichen und zu erhalten. Die Gewässer sollen wieder zu Lebensadern der Natur werden, mit vielfältigen Lebensbedingungen für Fische, Kleinlebewesen und Wasserpflanzen. Außerdem soll durch eine nachhaltige Bewirtschaftung die Qualität des Grundwassers und der Oberflächengewässer gesichert werden.

Der Zeitplan zur Umsetzung der WRRL sieht die Zielerreichung bis 2015 vor. Bei entsprechender Begründung besteht die Möglichkeit einer Fristverlängerung bis 2021 bzw. 2027. Seit 2010 ist ein für alle behördlichen Entscheidungen verbindlicher Bewirtschaftungsplan mit Maßnahmenprogramm für alle Oberflächengewässer und das Grundwasser eingeführt worden. Die Umsetzung der WRRL bezieht sich grundsätzlich auf alle Gewässer, es werden aber nur für die „größeren“ Gewässer mit einem Einzugsgebiet > 10 km² konkrete Maßnahmen beschrieben. Im Kreis Unna sind dies neben Ruhr, Lippe und Emscher insgesamt 17 weitere Oberflächengewässer.

Ab 2010 wurde der Umsetzungsprozess der WRRL durch die Gründung von Kooperationen auf Basis von Planungseinheiten, die unter wasserwirtschaftlichen Gesichtspunkten für Teileinzugsgebiete von Ruhr, Lippe und Emscher gebildet worden sind, vorangetrieben. Die Kooperationen auf dem Gebiet des Kreises Unna wurden durch die Bezirksregierungen Arnsberg und Münster bzw. durch den Lippeverband oder die Emschergenossenschaft geleitet. In den Kooperationen sollte sichergestellt werden, dass die Vorgaben und Ziele der Bewirtschaftungspläne und der Maßnahmenprogramme aktiv verfolgt werden.

Bis 2012 wurden in sogenannten Umsetzungsfahrplänen die notwendigen Maßnahmen zur Zielerreichung konkret benannt. Die Träger der Gewässerunterhaltung (Kommunen und Wasserverbände) sind aufgefordert, die zur Erreichung der Bewirtschaftungsziele notwendigen Maßnahmen zu planen und schrittweise umzusetzen. Auf der Arbeitsebene begleitet die jeweils zuständige Wasserbehörde diese Planungen im Rahmen der Gewässeraufsicht. In den Kooperationen werden die Planungen der einzelnen Träger der Gewässerunterhaltung zusammengetragen, dargestellt und mit der Fachöffentlichkeit abgestimmt. Die Umsetzungsfahrpläne sind laufend durch die Bezirksregierungen fortzuschreiben.

Für die Umsetzung der WRRL in NRW stellt das Land mit dem Programm „lebendige Gewässer“ jedes Jahr ca. 60 bis 80 Millionen Euro zur Verfügung. Die Träger der Gewässerunterhaltung müssen sich mit einem Eigenanteil von 20 % an der Finanzierung der Maßnahmen beteiligen.

Nähere Informationen zum Thema WRRL in NRW und dem Programm „lebendige Gewässer“ finden sich im Internet unter www.flussgebiete.nrw.de . Hier sind u.a. aktuelle Projekte, sämtliche Rechtsgrundlagen, aktuelle Termine zu diesem Thema abrufbar. Hier ist auch ein Zugang zum Kartenservice ELWAS-Web eingerichtet. Mit ELWAS-WEB können Daten der Fachbereiche Abwasser, Grundwasser, Oberflächengewässer, Trinkwasser und zur Wasserrahmenrichtlinie angezeigt und ausgewertet werden. ELWAS dient der Erledigung von Fachaufgaben in der Wasserwirtschaft und wird vorrangig durch die Landes- und Kommunalbehörde, aber auch von den großen Wasserverbänden, in NRW genutzt. ELWAS-WEB kann über den folgenden Link www.elwasweb.nrw.de auch direkt aufgerufen werden.

Die Umsetzungsfahrpläne und Maßnahmenprogramme können für die einzelnen Flussgebiete Emscher, Lippe und Ruhr über die folgenden Links aufgerufen werden:

www.emscher.nrw.de

www.lippe.nrw.de

www.ruhr.nrw.de

 

Auskunft

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Unna | Bönen
Thomas Averbeck
Fon 0 23 03 / 27-16 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
thomas.averbeckkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Bergkamen | Werne
Christian Makala
Fon 0 23 03 / 27-29 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
christian.makalakreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Fröndenberg/Ruhr | Schwerte
Randolf Gill
Fon 0 23 03 / 27-19 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
randolf.gillkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Holzwickede | Kamen
Blanka Göbel
Fon 0 23 03 / 27-18 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
blanka.goebelkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Lünen | Selm
Josef Kodura
Fon 0 23 03 / 27-15 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
josef.kodurakreis-unnade