Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Notunterkunft in Bönen - Antworten auf häufig gestellte Fragen

Zum Ende der letzten Woche hat der Kreis in Bönen eine Notunterkunft für 200 Flüchtlinge bereitgestellt. Die Kreisverwaltung hat deshalb Antworten auf einige naheliegende Fragen aus der heimischen Bevölkerung zusammengestellt.

Die Antworten erklären unter anderem, warum die Notunterkunft eingerichtet wurde, wer die Kosten trägt, wie die Bevölkerung helfen kann, was für ärztliche Angebote gemacht werden und was für die Sicherheit getan wird.
- Constanze Rauert -

  • Alle Antworten und mehr Informationen rund um das Thema Flüchtlinge 
     

Blick in die Presse