Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Infoveranstaltung zur geplanten Notunterkunft - Kreis gibt Sachstand in Werne

Auch der Kreis Unna hilft der Bezirksregierung Arnsberg bei der Unterbringung von Flüchtlingen und plant eine Notunterkunft in Werne-Stockum. Mit den Plänen ergeben sich für die Bürgerinnen und Bürger natürlich viele Fragen.

Antwort darauf gibt es bei einer Informationsveranstaltung der Kreisverwaltung. Die Bürgerversammlung findet am Mittwoch, 21. Oktober statt und beginnt um 19 Uhr in der St. Sophia Kirche, Kirchstraße 4 in Werne-Stockum.

Über den aktuellen Stand informieren werden neben Landrat Michael Makiolla und Bürgermeister Lothar Christ auch Marco Wilke vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Unna (Betreiber der Einrichtung) und Hans Volkmann als Leiter der Kreispolizeibehörde.

Standort wird Kardinal-von-Galen-Turnhalle in Werne-Stockum

Standort der geplanten Notunterkunft wird die Kardinal-von-Galen-Turnhalle in Werne-Stockum sein. Innerhalb der kommenden Wochen werden auf einem Teil des Parkplatzes an der Halle winterfeste Zelte als Unterkunft für rund 200 Flüchtlinge errichtet. Ziel ist es, die Einrichtung zum 1. November zu eröffnen. 
- Birgit Kalle -

  • Weitere Informationen zum Thema

 

Blick in die Presse