Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Geplante Notunterkunft - Infos für ehrenamtliche Helfer

Der Kreis wird in der Kardinal-von-Galen-Turnhalle und dem benachbarten Parkplatz in Werne-Stockum auf Bitten der Bezirksregierung eine Notunterkunft für Flüchtlinge bereitstellen. Bei der Bürgerversammlung am 21. Oktober kam auch die Frage auf, wie ehrenamtliche Hilfe geleistet werden kann.

Team Westfalen koordiniert ehrenamtlichen Einsatz

Ehrenamtliche Helfer können sich beim Deutschen Roten Kreuz über die DRK-Internetseite www.team-westfalen.de melden. „Innerhalb von rund einer Woche gibt es dann in der Regel eine Antwort über die Einsatzmöglichkeiten vor Ort“, berichtet Marko Wilke, stellvertretender Leiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Kreisverband Unna, der die Notunterkunft in Werne betreiben wird. 

Der DRK-Kreisverband Unna betreut bereits Flüchtlinge in den Notunterkünften in Kamen und Bönen und verfügt über entsprechende Erfahrung.

Wenn die Notunterkunft in Werne-Stockum in Betrieb ist, werden dort auch Spenden entgegengenommen. Informationen zu Abgabemöglichkeiten folgen zu gegebener Zeit.
- Birgit Kalle -

  • Weitere Informationen

 

Blick in die Presse