Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Auf der Wilhelmshöhe - Bauarbeiten für Ampel auf der Zielgeraden

Wenn das Wetter hält, ist die Ampelanlage an der Wilhelmshöhe in Fröndenberg Anfang Dezember in Betrieb und die monatelange Baustelle Geschichte. Bis dahin müssen sich Autofahrer aber noch etwas gedulden.

Wegen der letzten Arbeiten kann es außerdem erneut zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Darauf weist die Straßenverkehrsbehörde beim Kreis hin.

Nicht ausgeschlossen sind Behinderungen am Freitag, 13. November zwischen 8.30 und 15.30 Uhr. In dieser Zeit sollen Restarbeiten an der über die Eisenbahngleise in Langschede führenden Brücke erledigt werden.

Erhebliche Beeinträchtigungen und Wartezeiten

Ab Montag, 16. November sind die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung im Kreuzungsbereich der Wilhelmhöhe / Kluse vorgesehen. Deshalb wird der Verkehr sowohl in Richtung Unna als auch in Richtung Fröndenberg über nur eine Fahrspur geführt und per Ampelanlage geregelt. Nach Mitteilung der Kreis-Straßenverkehrsbehörde muss mit erheblichen Beeinträchtigungen und Wartezeiten gerechnet werden.

Nach den eigentlichen Bauarbeiten folgen Markierungsarbeiten und der Einbau der Kontaktschleifen für die Ampelanlage. Voraussichtlich am 2. Dezember soll die Lichtzeichenanlage dann erstmals eingeschaltet werden.
- PK -

Blick in die Presse