Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Chance für junge Eltern - Eine Ausbildung in Teilzeit

Gerade für junge Eltern ist es schwierig, den Start in die Arbeitswelt zu finden. Eine Teilzeitausbildung bietet jedoch die Möglichkeit, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren. Wer mehr darüber erfahren will, kann sich an eine Telefonhotline wenden.

Die Hotline wird am Montag, 7. Dezember von 9 bis 15.30 Uhr geschaltet. Ein offenes Ohr haben die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Jobcenter in Hamm, im Kreis Unna und der Agentur für Arbeit Hamm.

Eigene Ansprechpartnerin für Menschen aus dem Kreis

Ansprechpartnerin für Arbeitslosengeld II-Bezieher mit Wohnsitz im Kreis Unna ist Ulrike Schatto, Fon 0 23 03 / 25 38-10 55. Andere Interessierten, auch diejenigen, die nicht bei Arbeitsagentur oder beim Jobcenter gemeldet sind, können sich von Martina Leyer unter Fon 0 23 81 /910-21 67 beraten lassen.

Eine gute und solide Ausbildung ist der erste Schritt in die Arbeitswelt. Aber für einige junge Eltern kann dieser erste Schritt schwierig sein. Eine Vollzeitausbildung kommt für sie nicht in Frage. Aber inzwischen gibt es auch Chancen, eine Ausbildung in Teilzeit zu absolvieren. Wie lange dauert eine Teilzeitausbildung? Welche Vor- und Nachteile gibt es? In der Hotline können erste Fragen geklärt werden.
- Agentur für Arbeit Hamm -

 

Blick in die Presse