Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Sondersitzung des Kreistages - Beratung zum Landesentwicklungsplan

Mit einer Sondersitzung beginnt im Kreis das neue politische Jahr. Der Kreistag tritt am Mittwoch, 13. Januar „außer der Reihe“ zusammen, um insbesondere über die Stellungnahme zum neuen Landesentwicklungsplan zu beraten.

Außerdem geht es um einen Antrag der FDP-Fraktion. Gefordert wird eine Entlastung des Landschaftsverbandes Westfalen Lippe (LWL) durch den Bund bei den Kosten der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen.

Würde der Bund einspringen, hätte das auch positive Auswirkungen auf den Haushalt, denn der Kreis finanziert den LWL in nicht unerheblichem Maße mit. Er zahlt eine Verbandsumlage, die im laufenden Jahr 2016 über 96,1 Millionen Euro beträgt und damit den Kreishaushalt entscheidend mitprägt.

Die Sitzung des Kreistages beginnt am Dienstag um 16 Uhr in der Aula des Hellweg Berufskollegs, Platanenallee 18 in Unna.

Alle Vorlagen der öffentlichen Sitzung finden sich im Kreistagsinformationssystem „Session Net“.
- Constanze Rauert -

   

Blick in die Presse