Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Ausländerbehörde beim Kreis - Öffnungszeiten geändert

Mehr Service für die Kunden der Ausländerbehörde: Zum 1. Februar werden die Öffnungszeiten im Kreishaus Unna geändert. Neben einer verlängerten Sprechzeit am Montagvormittag ist die Möglichkeit, mittwochs ganztägig Termine zu vereinbaren, die wichtigste Neuerung.

„In den vergangenen Wochen haben wir festgestellt, dass der Besucherandrang montagvormittags besonders groß ist“, erläutert der zuständige Fachbereichsleiter Ferdinand Adam den Hintergrund. „Deshalb werden wir künftig hier eine halbe Stunde drauflegen, damit wir niemanden unverrichteter Dinge nach Hause schicken müssen.“ Statt bis 11.30 Uhr sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter demnächst also montags bis 12 Uhr in der offenen Sprechzeit erreichbar. 

Termine für umfangreiche Anliegen

Um den Kunden und ehrenamtlichen Begleitern darüber hinaus weiter entgegenzukommen, werden künftig mittwochs ganztägig Terminvereinbarungen angeboten. „Das ermöglicht einen reibungslosen Ablauf vor allem bei komplexen Fällen, die sehr zeit- und arbeitsintensiv sind“, unterstreicht Adam.

Die offenen Sprechzeiten am Mittwoch und am Montagnachmittag entfallen im Gegenzug.

Öffnungszeiten im Überblick

Ab dem 1. Februar gelten damit folgende Öffnungszeiten der Ausländer- und Einbürgerungsbehörde im Kreishaus, Friedrich-Ebert-Straße 17 in Unna: Montag 8.30 bis 12 Uhr, Dienstag 8.30 bis 11.30 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr, Mittwoch nach Terminvereinbarung, Donnerstag 8.30 bis 11.30 Uhr, Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr. Die Mittwochs-Termine sollten entweder mit den bekannten Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern oder unter Fon 0 23 03 / 27-36 33 oder -19 34 vereinbart werden.
- Birgit Kalle -

    

Blick in die Presse