Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Bundesweite Woche der Ausbildung - Jobcenter und Arbeitsagentur sind dabei

Die bundesweite Woche der Ausbildung findet vom 7. bis 11. März statt. Dabei werden sowohl für Jugendliche als auch für Arbeitgeber die mit einer Ausbildung verbundenen Möglichkeiten näher beleuchtet.

Die Agentur für Arbeit Hamm und das Jobcenter Kreis Unna gestalten die Woche aktiv mit: Sie haben einige regionale Angebote für junge Erwachsene und Arbeitgeber auf die Beine gestellt.

Montag, 7. März in Kamen

Beratungstag für Eltern in der Kindertagestätte „Familienbande“ in der Bahnhofstraße 46 in Kamen. Interessierte können sich von 14 bis 16 Uhr rund um die Themen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf informieren. Besonders im Fokus: Möglichkeiten der Teilzeitausbildung für junge Elternteile.

Mittwoch,9. März in Bergkamen

Eine Einladung zur Jobmesse „Marktplatz Arbeit und Ausbildung“ im Ratstrakt des Rathauses der Stadt Bergkamen. Besucher der Messe treffen von 9 bis 14 Uhr auf regionale Arbeitgeber und können sich über Ausbildungsberufe und freie Stellen informieren.

Donnerstag, 10. März in Unna

Die Aktion „On-Line“ zeigt freie Ausbildungsstellen an Wäscheleinen von 14 bis 18 Uhr im Gebäude der Agentur für Arbeit in Unna, Nordring 14 – 18 in Unna (3. Etage).

7. bis 11. März kreisweit

Arbeitgeber, die noch freie Ausbildungsstellen melden möchten, Informationen rund um das Thema Ausbildung benötigen oder Fragen zu Fördermöglichkeiten haben, können sich an die Agentur für Arbeit Hamm oder das Jobcenter Kreis Unna wenden und einen Beratungstermin vereinbaren.

Die Kontaktaufnahme ist möglich beim Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit, Tel. 0800 / 4 55 55 20, und beim Arbeitgeber-Service des Jobcenters Kreis Unna unter Tel. 0 23 03 / 27 37 47.
- Jobcenter -

Blick in die Presse