Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Erster Europäischer Arbeitgebertag - Neue Wege gehen

Foto: N. Neuhaus - Agentur für Arbeit

Gemeinsam ein Zeichen setzen: Die auch für den Kreis Unna zuständige Agentur für Arbeit Hamm nimmt den „European Employers Day“ zum Anlass, um Arbeitgeber zu aktivieren, neue Möglichkeiten zu nutzen, um gut qualifizierte Arbeitskräfte zu finden.

Der Arbeitsmarkt in Deutschland entwickelt sich immer mehr zu einem Arbeitnehmermarkt. Der Bedarf an gut qualifizierten Arbeitskräften steigt, während das Bewerberpotenzial demografisch bedingt weiter abnimmt. Die Folge ist: Es wird für Unternehmen immer schwieriger, passgenaue Bewerberinnen und Bewerber zu finden.

Versteckte Talente entdecken

„Wenn es den Unternehmen an Fachkräften mangelt, dann müssen sie nach Alternativen Ausschau halten“, rät Sebastian Unkhoff, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Hamm. „Ein großes Potenzial bieten hier auch Bewerberinnen und Bewerber, die nicht 100-prozentig dem Anforderungsprofil entsprechen. Es gilt versteckte Talente zu entdecken. Mit Unterstützung des Arbeitgeber-Service der Agenturen für Arbeit können Betriebe wesentlich entlastet werden - von der Rekrutierung bis zur Qualifizierung von Mitarbeitern.“

Gutes Beispiel in Kamen

Ein Beispiel erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Hamm und einem heimischen Unternehmen findet sich in Kamen: Die mittelständische Firma Reto Recyclingtechnik GmbH als führender Hersteller von Maschinen und Anlagen der Altkabelaufbereitung ist im Rahmen einer internen Umstrukturierung aktuell auf neue Fachkräfte angewiesen und hat sich hierzu von dem Dienstleistungsangebot des Arbeitgeberservices der Agentur für Arbeit überzeugt.

Ralf Alfermann, Geschäftsführer von Reto Recyclingtechnik GmbH nennt ein Beispiel: „In der Altkabelaufbereitung ist es wichtig, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter speziell eingearbeitet werden. Unsere Maschinen sind nicht alltäglich und dafür werden eben Fachkräfte gebraucht“, erklärt Ralf Alfermann. Für diese besondere Einarbeitung werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch einen Eingliederungszuschuss der Agentur für Arbeit Hamm gefördert.

Dieser wird zum Beispiel bewilligt, wenn die Bewerberin oder der Bewerber schon länger nicht mehr in dem Beruf gearbeitet hat oder ein Branchenwechsel vorliegt. Jedoch ist die Förderhöhe vom jeweiligen Einzelfall abhängig und liegt im Ermessen der Agentur für Arbeit.
- Nathalie Neuhaus -

                

Blick in die Presse