Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Für immer im Internet - Vorlesung in Fröndenberg

Bei der nächsten Kinder-Uni-Vorlesung am Freitag, 15. April in Fröndenberg geht es um das lange Gedächtnis des Internets. Dr. Ricarda Moll und Anja Schmitt von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gestalten einen interaktiven Nachmittag zur Frage „Darf man im Internet alles sagen?“

Tagtäglich tauschen sich viele Kinder und Jugendliche mit Freunden aus. Nicht nur auf dem Schulhof, sondern auch online. Dabei gerät oft in den Hintergrund, dass all‘ diese Informationen nicht nur auf dem eigenen Smartphone oder Tablet gespeichert werden, sondern im Netz noch sehr lange – auch für Andere - verfügbar sind.

Nicht nur heile Welt

Welche Risiken es gibt, wie man diesen vorbeugen kann und was die jungen Studenten selbst darüber denken, wird in der Vorlesung interaktiv erarbeitet. Mithilfe von Abstimmungsgeräten werden die Zuhörer direkt um ihre Meinung zum Thema gebeten.

Beginn der Kinder-Uni-Vorlesung ist am Freitag, 15. April um 17 Uhr in der Gesamtschule Fröndenberg, Im Wiesengrund 7, Fröndenberg. Eingeladen sind alle Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Die Vorlesung dauert rund 60 Minuten; der Eintritt ist frei.

Das komplette Halbjahresprogramm wurde an alle Grundschulen und weiterführenden Schulen im Kreis verteilt. 

Zukunftsdialog Kreis Unna

Veranstaltet wird die Kinder-Uni, ein Projekt des 2006 von Landrat Michael Makiolla initiierten „Zukunftsdialog Kreis Unna“ und Teil seiner Bildungsoffensive, vom Kreis Unna in Kooperation mit den Hochschulen der Region. Unter dem Motto: „Wissen macht Spaß!“ lösen Wissenschaftler von „echten“ Universitäten mit den jungen Hörerinnen und Hörern einige Rätsel dieser Welt.
- PK -

                       

Blick in die Presse