Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Region Dortmund-Lünen-Münster - Resolution für zweites Bahngleis

Breites Bündnis für den Ausbau der Bahnstrecke Dortmund-Lünen-Münster: Die Stadt Lünen hat sich gemeinsam mit 21 weiteren Unterzeichnern mit einer weiteren Resolution zum Bahnstreckenausbau an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt gewendet.

In dem Papier sprechen sich Städte und Gemeinden und weitere Institutionen wie Hochschulen und Kammern „mit Nachdruck für den durchgehenden, zumindest aber weitgehenden zweigleisigen Gesamtausbau und die Einstufung in die Kategorie »Vordringlicher Bedarf« (des Bundesverkehrswegeplanes 2030) aus.“

Strecke nur im „Potenziellen Bedarf“ aufgeführt

Hintergrund der Resolution ist, dass der zweigleisige Ausbau der Strecke Dortmund-Münster nur als Projekt im „Potenziellen Bedarf“ mit der Schaffung von ein bis zwei Begegnungsabschnitten im Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans auftaucht.

Ziel der Resolution, die neben dem Bundesverkehrsminister Dobrindt auch noch an Landesverkehrsminister Michael Groschek und alle Bundes- und Landtagsabgeordnete der betroffenen Region verschickt wurde, ist es, auf die Bedeutung des Bahnstreckenausbaus hinzuweisen und zu erreichen, dass der Ausbau mit hoher Priorität angegangen wird. Die Bündnispartner legen die Resolution als gemeinsame Stellungnahme zur Öffentlichkeitsbeteiligung im Rahmen der Aufstellung des Bundesverkehrswegeplanes vor.

Auch Landräte von Unna und Coesfeld dabei

Neben dem Bürgermeister der Stadt Lünen, Jürgen Kleine-Frauns, haben u.a. die Oberbürgermeister von Münster und Dortmund, die Landräte der Kreise Unna und Coesfeld und die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern der Region den Aufruf unterzeichnet.

Auch die Westfälische Wilhelmsuniversität in Münster, die TU Dortmund und die Fachhochschulen beider Städte setzen sich für den Ausbau der Bahnstrecke ein, genauso wie der Verkehrsverband Westfalen und die Westfalen-Initiative.

Bereits 2013 hatten die Städte im Schulterschluss in einer Resolution an den Bund den vordringlichen Ausbau der Bahnstrecke eingefordert.
- Pressestelle Lünen -

Blick in die Presse