Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Kulturausschuss hat beschlossen - Förderung verschiedener Projekte

Das kulturelle Engagement im Kreis trotz knapper Mittel zu unterstützen bleibt erklärtes Ziel von Kreisverwaltung und Politik. Deshalb vergab der Ausschuss für Bildung und Kultur in seiner Sitzung am 23. Mai wieder Mittel aus dem Kulturfördertopf.

Nach der Entscheidung des von Christine Hupe (SPD) geleiteten Ausschusses erhält der Madrigalchor Fröndenberg einen Zuschuss von 300 Euro zur Organisation seines Weihnachtskonzerts im Dezember.  Der Vorverkauf der Karten bestätigt großes Interesse an der Veranstaltung, zur Durchführung benötigt der Chor musikalische und finanzielle Unterstützung von außen.

90-jähriges Jubiläum der Konzertgesellschaft Schwerte

Einen Zuschuss von 500 Euro erhält die Konzertgesellschaft Schwerte anlässlich ihres 90-jährigen Jubiläums. Aus diesem Anlass wird gemeinsam mit dem Ruhrtalgymnasiun ein Konzert erarbeitet. Weiterer Effekt soll die Heranführung der jüngeren Generation an klassische und zeitgenössische Musik sein. Das Konzert wird in Schwerte und in der Konzertaula in Kamen aufgeführt.

Die Kindertagesstätte Dürerstraße feiert ihr 45-jähriges Kindergartenjubiläum. Aus diesem Anlass wird das Projekt „Zirkus KreAktiv! – Die Kunst, die Kopf und Körper bewegt“ durchgeführt. Allen Kindern soll der Zugang zu kultureller Bildung vermittelt werden – unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Bildungsstand oder sozialem Hintergrund. Zur Realisierung des umfangreichen Projekts wird ein Zuschuss von 500 Euro gezahlt.

Kultur von und mit Kindern und Jugendlichen

Der Jugend.Kultur.Preis.NRW wird seit 1990 alle zwei Jahren verliehen und zeichnet Kulturprojekte von und mit Kindern und Jugendlichen aus. Das Abschlussfestival SEE YOU bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre Ideen einander und der Öffentlichkeit zu präsentieren, 2016 findet es in Bergkamen statt. Erwartet werden über 1.500 Kinder und Jugendliche aus mehr als 80 Kommunen in NRW. Die Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste/Jugendkunstschulen NRW e.V. (LKD) erhält 1.350 € Zuschuss zur Durchführung des Festivals mit siebenstündigem Bühnen- und Rahmenprogramm.

Eine Förderung von 670 Euro geht an die künstlerische Leitung der Internationalen Opernakademie auf Haus Villigst in Schwerte. Im Rahmen der Veranstaltung werden 10 – 15 Studenten aus aller Welt von einem Team hochkarätiger Dozenten auf den Beruf des Opernsängers vorbereitet. Der gesamte Unterricht, Vorträge und Workshops sowie die abschließenden Konzerte sind öffentlich, so dass jeder Interessierte einen Einblick in die Welt der Oper erhalten kann.

Gelebte Nachbarschaft fördern

Die Nachbarschicht 16 Schwerter-Heide beteiligt sich jährlich an der Hubertusmesse im Schwerter Wald. Ziel ist es, ein einvernehmliches Miteinander, glaubensübergreifende Toleranz und gelebte Nachbarschaft zu fördern. Bereits seit 1984 wird diese Veranstaltung gefördert, auch 2016 wird ein Zuschuss von 300 Euro bereitgestellt.
- PK -

Blick in die Presse