Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Antrittsbesuch beim Landrat - Frank Brüggemann bleibt Personalratsvorsitzender

Die Kreuzchen sind gemacht, die Stimmen ausgezählt und die konstituierende Sitzung durchgeführt. Damit kann der neugewählte Personalrat der Kreisverwaltung Unna seine Arbeit aufnehmen. Gewählt wurde das Gremium für vier Jahre, Vorsitzender bleibt Frank Brüggemann, „offizieller Arbeitsbeginn“ ist am 1. Juli.

Die Personalvertretungen im öffentlichen Dienst sind alle vier Jahre neu zu wählen. So steht es im Landespersonalvertretungsgesetz. Der Gang an die Urne fand in der Kreisverwaltung Unna Ende Mai statt. Am 3. Juni folgte die konstituierende Sitzung des neu gewählten Gremiums.

Gremium setzt sich aus 13 Mitgliedern zusammen

Dabei wurde neben Brüggemann auch Rüdiger Westermann als erster stellvertretender Vorsitzender im Amt bestätigt. Weitere Stellvertreter sind Josef Porzybot und Eva Berger-Haschke. Insgesamt gehören dem Personalrat der Kreisverwaltung Unna 13 ordentliche Mitglieder an.

„Mit den formellen Beschlüssen haben wir den Grundstein für die Fortsetzung der konstruktiven und vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Personalvertretung und Verwaltungsleitung gelegt“, unterstrich Frank Brüggemann beim ersten offiziellen Treffen des Personlrates mit Landrat Michael Makiolla.
- Constanze Rauert -


Blick in die Presse