Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Kreis blättert in alten Akten - Nachwuchs auf vielen Gebieten

Was die Zukunft bringt, weiß keiner. Daten und Fakten von früher lassen sich nachlesen. Der Kreis hat in alten Unterlagen geblättert und erinnert in dieser Rubrik an Eckdaten von vor 10 Jahren. Heute: Azubis

Koch, Straßenwärter, Vermessungstechniker – nicht nur die klassischen Verwaltungsberufe kann man beim Kreis Unna erlernen. Auch andere Ausbildungen bietet der Kreis Unna an, im Angebot sind elf verschiedene Berufsbilder. Wichtig ist, den Nachwuchs „nach Bedarf“ auszubilden. Damit ist hinterher in der Regel auch die Übernahme gewährleistet und niemand steht „auf der Straße“.

Die Gesamtzahl der Azubis je Ausbildungsjahr ist in den vergangenen zehn Jahren auf einem stetig hohem Niveau – zwischenzeitlich 22 Auszubildende in einem Jahrgang – gewesen. Im Vergleich der Jahr 2005 und 2015 ergibt sich jedoch kein Unterschied: Es waren in beiden Jahren 12 Auszubildende.
-PK-

Blick in die Presse