Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Auch im Juni ging es abwärts - Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter

Die Zahl der Arbeitslosen sank auch im Juni weiter. Gemeldet waren 17.323 Arbeitslose. Das ist ein Rückgang von 6,6 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2015. Die Arbeitslosenquote liegt bei 8,3 Prozent.

Diese und andere Eckdaten finden sich im Arbeitsmarktbericht. Er wird von der auch für den Kreis Unna zuständigen Agentur für Arbeit veröffentlicht. Thomas Helm, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hamm, bilanziert: „Der Arbeitsmarkt im Kreis ist in einer guten Verfassung – die Anzahl der Arbeitslosen geht zurück und die Flüchtlingsintegration beeinflusst den Arbeitsmarkt derzeit noch nicht.“

Zu- und Abgänge aus dem ersten Arbeitsmarkt

Durch die Zu- und Abgänge in bzw. aus der Arbeitslosigkeit kommt es zu einer erheblichen Fluktuation. Besonders die Veränderungen, die mit dem ersten Arbeitsmarkt zusammenhängen, lassen Rückschlüsse auf betriebliche Veränderungen zu.

Im Berichtsmonat meldeten sich 864 Personen auf dem ersten Arbeitsmarkt neu arbeitslos, drei Personen mehr als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 863 Personen ihre Arbeitslosigkeit. Vor einem Jahr waren es noch 144 Personen (2,7 Prozent) weniger.

Entwicklung in den zehn Kommunen des Kreises

Die Arbeitslosigkeit sank in allen Kommunen des Kreises Unna. Die prozentual stärkste Abnahme zeigte sich in Bönen (6,5 Prozent bzw. 48 auf 688). Danach folgen Kamen (3,6 Prozent bzw. 74 auf 1.984), Unna (2,2 Prozent bzw. 48 auf 2.120), Bergkamen (1,6 Prozent bzw. 42 auf 2.628), Holzwickede (1,2 Prozent bzw. 7 auf 558), Lünen (1,0 Prozent bzw. 50 auf 5.207), Selm (0,9 Prozent bzw. 8 auf 893) und Schwerte (0,8 Prozent bzw. 13 auf 1.642).

Einen leichten Anstieg der Arbeitslosigkeit gab es in Werne (0,1 Prozent bzw. 1 auf 950) und Fröndenberg (0,3 Prozent bzw. 2 auf 653).

Arbeitskräftenachfrage

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Juni um 82 Stellen (3,2 Prozent) auf 2.631 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind das 187 Arbeitsstellen (7,7 Prozent) mehr. Arbeitgeber meldeten im Berichtsmonat 834 neue Arbeitsstellen, 45 weniger als vor einem Jahr.
- Nathalie Neuhaus -

  • Arbeitsmarkt im Kreis Unna - Tabelle (PDF)
  • Arbeitsmarktreport Juni (PDF)


Blick in die Presse