Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Bis September auf Opherdicke zu sehen - Rolf Eschers „Lebenslinien“

Das Ausflugsziel ist beliebt und die gezeigte Kunst erstklassig. Da wundert es nicht, dass der Kreis die aktuelle Ausstellung auf Haus Opherdicke in die Verlängerung schickt. Bis zum 4. September können Kunstinteressierte in Holzwickede nun noch „Lebenslinien“ von Rolf Escher sehen.

Gezeigt werden in den kreiseigenen Ausstellungsräumen in liebevoll saniertem historischem Gemäuer hoch über der Ruhr mehr als 100 Arbeiten des ungewöhnlichen Zeichners und Grafikers, der in Hagen geboren wurde und heute abwechselnd Essen und Berlin lebt.
- PK -

  • Weitere Informationen

 

Blick in die Presse