Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Kreis blättert in alten Akten - Einigkeit und Recht und Freiheit

Was die Zukunft bringt, weiß keiner. Daten und Fakten von früher lassen sich nachlesen. Der Kreis hat in alten Unterlagen geblättert und erinnert in dieser Rubrik an Eckdaten von vor 10 Jahren. Heute: Einbürgerungen

Im Kreis Unna leben viele Menschen mit ausländischen Wurzeln, oft schon seit mehreren Generationen. Nach wie vor haben sie den Pass ihres Vaterlandes, aber Deutschland ist ihre Heimat (geworden). Sich einbürgern zu lassen ist daher ein für viele nahe liegender Schluss.

Im Jahr 2005 wurden 222 Personen eingebürgert, 2015 erhielten 184 Menschen die deutsche Staatsangehörigkeit.

PS: Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast: Tatsächlich wären 2015 mit 214 Personen annähernd gleich viele wie 2005 eingebürgert worden. Der Termin zur Einbürgerung im Dezember musste jedoch krankheitsbedingt ausfallen. Die 30 „verlorenen“ Neubürger erhielten ihre Urkunden daher erst 2016.
-PK-

Blick in die Presse