Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Aktion der GWA - Brotdosen vermeiden Abfall

Zum Schulstart bekamen im Kreis Unna alle i-Männchen eine Frühstücksbox geschenkt. Die von der GWA-Abfallberatung initiierte Aktion mit der farbenfrohen Box soll den Kindern und Eltern als Denkanstoß dienen, auf unnötige Verpackungen in der großen und kleinen Pause zu verzichten.

GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber weiß: „Im Laufe eines Schuljahres können sich Butterbrotpapier, Kunststoff- und Aluminiumfolien, Einwegflaschen, Dosen und Getränkekartons immer noch zu Abfallbergen häufen. Wir wollen deshalb von Beginn an zeigen, wie es anders geht, damit sich die Kinder umweltfreundliche Verhaltensweisen angewöhnen.“

Kreisweit 3.500 Frühstücksboxen an i-Männchen verteilt

In diesem Jahr wurden kreisweit rund 3.500 Frühstücksboxen an Schulanfänger in Grundschulen und Förderschulen ausgegeben. Im Rahmen dieser Aktion konnten in den letzten 19 Jahren alle Einschulungsjahrgänge im Kreis Unna (mit insgesamt rund 86.000 Schülern) mit den Abfall sparenden Boxen ausgestattet werden.

Die aktuelle Aktion wurde unterstützt durch das Elektrorecyclingunternehmen Sims M+R in Bergkamen, die GWA Logistik in Bönen, die Sparkasse Fröndenberg, die Sparkasse UnnaKamen (in Unna, Kamen und Holzwickede), die Bäckerei Kanne (in Lünen, Selm und Werne) und die Bäckerei Becker in Schwerte.
- GWA -


Blick in die Presse