Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Schöner scheitern - Gesprächsreihe „Mehr Licht“ geht weiter

Erhellendes nach Feierabend. So lautet die Idee für die Veranstaltungsreihe „Mehr Licht! Im Gespräch mit…“ In lockerer Runde geht es um Facetten und Thesen zur Bildung. Bei der Veranstaltung am 10. November ist der Trauma-Experte Dr. Christian Lüdke zu Gast.

„Schöner scheitern! Warum nur Niederlagen zu mehr Bildung und Erfolg führen“: Der Titel der Veranstaltung ist provokant, trifft aber die Lebenswirklichkeit der meisten Menschen. Denn die Welt von heute ist voll komplexer, sich schnell verändernder Probleme. Vermeintliche Lösungen greifen häufig
nicht und erweisen sich schnell als Schnee von gestern. Was also tun?

Aus Fehlern lernen

Der Referent ist überzeugt, es gibt keine Patentlösungen. „Vielmehr müssen wir Dinge ausprobieren. Und damit leben, dass sich manches als Fehlschlag entpuppt. Nur wenn wir offen mit Fehlern umgehen, können wir aus ihnen lernen und uns gleichsam tastend einer Lösung nähern“, unterstreicht der Lüner Psychologe.

Auch Ausstellung besuchen

„Mehr Licht“ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Kompetenzteams für Lehrerfortbildung Kreis Unna, des Regionalen Bildungsnetzwerks Kreis Unna und der VHS Unna - Fröndenberg - Holzwickede. Der Gesprächsabend am Donnerstag, 10. November beginnt um 19.30 Uhr. Der Einlass ist um 18.30 Uhr und bietet die Möglichkeit zum kostenfreien Besuch der Ausstellung „Morellet“ im Zentrum für internationale Lichtkunst Unna.

Treffpunkt zur Diskussion ist das Zentrum für Information und Bildung (zib), Lindenplatz 1 in Unna. Der Eintritt kostet 8 Euro. Anmeldungen sind über www.vhs-zib.de möglich. Unter der Internetadresse finden sich auch detaillierte Infos.
- PK -

Blick in die Presse