Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Jugend-Uni in der Cineworld Lünen - Resilienz heißt das Zauberwort

Gibt es ein magisches Erfolgskonzept für innere Stärke? Wenn es um diese Fragestellung geht, heißt Resilienz das Zauberwort. Und genau darum dreht sich die nächste Jugend-Uni-Vorlesung am Montag, 21. November um 16.30 Uhr in der Cineworld, Im Hagen 3 in Lünen.

Wir alle wollen glücklich und gesund sein – aber wie ist das möglich, wenn man es in seinem Leben besonders schwer hat? Manche Jugendliche erleben die Scheidung ihrer Eltern mit, andere wachsen in Armut auf und wiederum andere sind vielleicht starkem Stress in der Schule ausgesetzt.

Stärke trotz schwieriger Bedingungen

Wer oder was gibt ihnen in solchen Lebenslagen innere Stärke? Mit diesem Thema beschäftigt sich Kinder-Uni-Referentin Katja Görich von der Universität Osnabrück. In der Resilienzforschung wird untersucht, warum sich manche Menschen unter schwierigen Bedingungen trotzdem gut entwickeln. Im Vortrag wird es darum gehen, was Resilienz überhaupt ist.

Kann man Resilienz lernen?

Es werden spannende Studienergebnisse vorgestellt und erklärt. Außerdem wird gemeinsam darüber gesprochen, ob Resilienz eine geradezu magische Charaktereigenschaft ist, oder ob man lernen kann, resilient zu sein. Denn eines steht fest: Auch in der Schule spielt Resilienz eine wichtige Rolle.

Im Anschluss an die ca. einstündige Vorlesung wird der Film „Ziemlich beste Freunde“ zu sehen sein. Kostenlose Tickets für Vortrag und Film sind ab sofort an der Kasse der Cineworld in Lünen oder unter www.cineworld-luenen.de erhältlich.
- PK -

 

Blick in die Presse