Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Motive aus dem Kreis - Landrat Makiolla überreicht Kalender

Große Freude im Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna und bei den Seniorenberatern: Bei einem Fotowettbewerb des Landeskriminalamts hat der Kreis Unna hervorragend abgeschnitten. Lohn der Arbeit sind viele Motive in einem neuen Kalender.

Mehr als die Hälfte der Fotos des Kalenders der Seniorensicherheitsberatung in Nordrhein-Westfalen kommt aus dem Kreis Unna. Landrat Michael Makiolla überreichte den heimischen Seniorenberatern jetzt die neuen Jahreskalender. Er unterstrich: „Kriminalprävention zählt zu den wichtigen Aufgaben der Kreispolizeibehörde Unna, um die Begehung von Straftaten zu verhindern.“

Über 500 Bilder eingereicht

Das Gepäck also am Bahnhof nicht unbeaufsichtigt stehen lassen, Wertsachen eng am Körper tragen, Fenster sichern und vieles mehr:  Der Wandkalender zeigt anschaulich, wie man sich richtig verhalten sollte – und wie besser nicht. Über 500 Bilder wurden zum Wettbewerb von den drei beteiligten Behörden Bochum Duisburg und Unna eingereicht. Etwa 90 davon kamen von den Seniorenberatern aus Unna, die eigens eine Arbeitsgruppe „Fotowettbewerb“ für ihre Teilnahme an der Ausschreibung gebildet hatten.
- SHS -


Blick in die Presse