Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Jahresbilanz des Landratsbüro´s - Gremien tagten fast 80 Stunden

Arbeitsreiches Jahr für die Kreis-Politik: 2016 gab es 48 Kreistags- und Ausschusssitzungen, die insgesamt 78 Stunden und 55 Minuten dauerten. Das geht aus der Statistik des Büros Landrat, Kreistag, Gleichstellung hervor.

Damit verbrachten Politiker und Verwaltungskräfte im Kreis Unna umgerechnet mehr als drei volle Tage in Sitzungen. Dabei fassten sie insgesamt 136 Beschlüsse. Die durchschnittliche Dauer einer Kreistags- bzw. Ausschusssitzung betrug 99 Minuten.

Neben den Sitzungen des Kreistages und seiner Ausschüsse fanden 2016 auch 363 Gesamtfraktions-, Teilfraktions- und Arbeitskreissitzungen sowie 23 Sitzungen von Beiräten, Kommissionen und Unterausschüssen statt.

Kreistag war der Spitzenreiter

Insgesamt am längsten tagte im vergangenen Jahr der Kreistag mit 14 Stunden und 55 Minuten in sieben Sitzungen. Der Kreisausschuss tagte fünf Mal und insgesamt 5 Stunden und 25 Minuten.

Nach dem Kreistag am längsten trafen sich die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Familie und Gleichstellung: Sie kamen in vier Sitzungen 8 Stunden und 45 Minuten zusammen. Auf Platz drei der am längsten tagenden Gremien liegt der Ausschuss für Feuerwehr, Sicherheit, Ordnung und Straßenverkehr mit 8 Stunden und 20 Minuten in ebenfalls vier Sitzungen.
- Birgit Kalle -


Blick in die Presse