Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Kastration von Katzen - Land verlängert Förderprogramm

Das Land will die unkontrollierte Vermehrung verwilderter Katzen eindämmen und legte deshalb vor Jahren ein Förderprogramm auf. Das wird wegen der großen Nachfrage von Tierschutzvereinen nun erneut verlängert.

Vom Land finanziell unterstützt werden können grundsätzlich alle eingetragenen und gemeinnützigen Tierschutzvereine, die hier im Lande Katzen versorgen oder als Fundtier aufnehmen und kastrieren lassen.

Wie das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) betont, muss jede kastrierte Katze eindeutig gekennzeichnet sein. Möglich sind ein Chip oder eine Tätowierung, wobei die Chip- bzw. Tätowierungsnummer eindeutig zuzuordnen sein muss.

Für eine kastrierte Katze gibt es 40 Euro, für einen Kater 25 Euro. Die maximale Höhe der Förderung beträgt 5.000 Euro pro Tierschutzverein. Anträge können beim LANUV gestellt werden.
- LANUV -



Blick in die Presse