Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Schaden größer als angenommen - Weitere Eichen in Schwerte-Ergste zerstört

Vier zerstörte Eichen in Schwerte-Ergste hatte der Kreis in der vergangenen Woche gemeldet und sich zusammen mit der Polizei auf die Suche nach Zeugen begeben. Jetzt stellte sich heraus: Der Schaden ist noch größer als ursprünglich angenommen.

In der Zwischenzeit haben Fachleute aus dem Fachbereich Natur und Umwelt des Kreises nicht nur den Schaden an den vier angesägten Eichen am Wirtschaftsweg südlich der Gillstraße genau dokumentiert, sondern auch das Umfeld unter die Lupe genommen. „Dabei stellte sich heraus, dass die Stämme dreier weiterer Eichen durchgebohrt worden sind“, berichtet Thomas Rühle vom Kreis Unna. Der Sachschaden beläuft sich also nicht mehr auf rund 10.000 Euro, sondern auf bis zu 20.000 Euro.

Hinweise auf die Täter an die Polizei

Der Kreis hat die Strafanzeige bei der Kreispolizeibehörde inzwischen ergänzt und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben können. Wer etwas beobachtet hat, kann sich bei der Polizeidienststelle Schwerte, Fon 0 23 04 / 921-33 20 oder bei der Polizei in Unna unter Fon 0 23 03 / 921-0 melden.
- Birgit Kalle -


Blick in die Presse