Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Hannover Messe - WFG-Spitze besucht heimische Unternehmen

Gleich 14 Unternehmen und Netzwerke aus dem Kreis Unna präsentieren sich und ihre innovativen Produkte im Laufe dieser Woche bei der Hannover Messe einem internationalen Fachpublikum.

Vom Spezialprofil für den Maschinenbau über robotergestützte Automation für den Mittelstand bis hin zur Barrierefreiheitsberatung in der IT: Die regionale Wirtschaft zeigt in Hannover ein breites Leistungsspektrum und ist auch in diesem Jahr wieder stark bei der weltweit wichtigsten Industriemesse vertreten. In diesem Jahr sind laut Veranstalter rund 6.500 Aussteller aus 70 Nationen dabei.

WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom und der Vorsitzende des WFG- Aufsichtsrates, Landrat Michael Makiolla, nutzten am Dienstag die Gelegenheit, um den Betrieben aus dem Kreis Unna bei der Präsentation ihrer Produkte und Dienstleistungen über die Schulter zu schauen.

„Wir haben uns auf den sieben parallel stattfindenden Leitmessen einen Überblick über den aktuellen Stand der technologischen Entwicklung verschafft, viele interessante und praxisnahe Diskussionen geführt und waren sehr beeindruckt, wie sich unsere Unternehmen am Markt präsentieren", zogen Landrat Makiolla und WFG-Geschäftsführer Dr. Dannebom am Ende eines langen Messetages eine durchweg positive Bilanz.

Diese Unternehmen sind bei der Hannover Messe dabei

Fröndenberg: Wortmann Druckluft GmbH
Kamen: HydroService Zylinderbau GmbH
Lünen: EBG compleo GmbH | SIBA GmbH | Ing-D.B. GmbH
Schwerte: F.H. Papenmeier GmbH & Co. KG | J. D. Theile GmbH & Co. KG | Hoesch Schwerter Profile GmbH | Hoesch Schwerter Extruded Profiles GmbH
Selm: Interhydraulik Gesellschaft für Hydraulik-Komponenten mbH
Unna: Arcanum Energy Management | Stromag AG | Netzwerk Industrie RuhrOst e.V. (NIRO) | byNIRO GmbH
- Ute Heinze -




Blick in die Presse