Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

NimmBus startet mit neuem Projekt - Bustraining für Förderschüler

NimmBus - die Busschule des Kreises Unna - entwickelt sich weiter: Ab sofort werden die Schüler der kreiseigenen Förderschulzentren fit gemacht für eine sichere Fahrt mit dem Bus.

Bei einem Bustraining lernen die Kinder alles, was sie wissen müssen, um den öffentlichen Nahverkehr sicher und richtig zu nutzen. Das gilt sowohl für den Weg zur Schule als auch für die Freizeit.

Das Bustraining ist das neueste Projekt von NimmBus und resultiert aus der Umgestaltung der Förderschullandschaft im Kreis. Durch diese Umgestaltung haben zahlreiche Förderschüler einen weiteren Weg zur Schule und zurück.

Heike Lenninghaus vom Team NimmBus ist jetzt in den Förderzentren im Kreis Unna unterwegs und bringt den Kindern theoretisches und praktisches Wissen über das Busfahren bei. Das Bustraining dauert jeweils drei Stunden und findet in kleinen Gruppen statt.

Auf dem „Stundenplan“ stehen Übungen mit dem Fahrplanbuch, mit dem Online-Fahrplan oder auch mit der fahrtwind-App. Natürlich gibt es noch einen praktischen Teil. Dabei wird z. B. der „Tote Winkel“ erklärt und auch, warum es wichtig ist, Abstand von der Bordsteinkante zu halten.

Das ist und leistet NimmBus

NimmBus ist ein Projekt der VKU im Auftrag des Kreises Unna. NimmBus richtet sich an unterschiedliche Zielgruppen. So wurden zum Beispiel im Rahmen der Busschule in den vergangenen sechs Jahren bereits weit über 10.000 Schüler von Regelschulen auf das Busfahren vorbereitet. Weitere Informationen gibt es bei Projektleiterin Heike Lenninghaus unter Fon 0 23 07 /209-67 oder per Mail an Heike.Lenninghaus@vku-online.de.
- VKU -

Blick in die Presse