Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Am Hansa Berufskolleg - Landrat begrüßt Delegation aus Shanghai

Sie kennen sich seit Jahren, Delegationen fliegen tausende von Kilometern um die halbe Welt, um Kontakt zu halten und sind sich dann einig: Der Weg lohnt sich. Die Rede ist vom Hansa Berufskolleg und seiner chinesischen Partnerschule, aus der erneut eine Gruppe im Kreis zu Gast ist.

Der Kontakt zwischen der Shanghai Economic Management School (SEMS) und dem kreiseigenen Berufskolleg (BK) mit Standort in Unna besteht seit März 2015 und der regelmäßige Schüleraustausch hat inzwischen Tradition.

Schüleraustausch über viele Ländergrenzen hinweg

Die am Wochenende in Frankfurt gelandeten neun Schüler und sechs Lehrer sind die inzwischen dritte Delegation aus China. Jugendliche des Hansa BK, die dort zu Asienkaufleuten ausgebildet werden, waren ebenfalls bereits im fernen Land zu Gast.

Offiziell begrüßt wurde die Gruppe aus Shanghai von Landrat Michal Makiolla, zuvor herzlich aufgenommen worden waren sie bereits vom Berufskolleg rund um Schulleiter Günter Schmidt und ihren Gastfamilien.

Kennenlernen von „Land und Leuten“

Auf dem einwöchigen Besuchsprogramm steht neben Unternehmensbesichtigungen die Präsentation typischer Produkte, die im jeweiligen Partnerland verkauft werden, der Wissens- und Erfahrungsaustausch in kleinen Arbeitsgruppen sowie Ausflüge und Besichtigungen zum Kennenlernen von „Land und Leuten“.
- Constanze Rauert -

 

Blick in die Presse