Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

31. Mai ist Welt-Nichtrauchertag - Nichtrauchen kostet nichts!

„Rauchen kostet. Nichtrauchen kostet nichts!“ So lautet der von der Deutschen Krebshilfe und dem Aktionsbündnis Nichtrauchen herausgegebene Slogan für den Weltnichtrauchertag am 31. Mai. Anlass genug auch für die Kreisgesundheitsbehörde, auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam zu machen.

„Jedes Jahr sterben über 120.000 Bundesbürger an den Folgen des Rauchens und damit mehr als durch Aids, Alkohol, illegale Drogen, Verkehrsunfälle, Morde und Selbstmorde zusammen“, so Amtsarzt Dr. Bernhard Jungnitz. „Damit ist das Rauchen das bedeutendste vermeidbare Gesundheitsrisiko.“ Das Rauchen sei maßgeblich verantwortlich für viele Krebs-, Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, unterstreicht Jungnitz und weist auf entsprechende Veröffentlichungen des Robert-Koch-Instituts hin.

Der Preis ist hoch

Außerdem verdeutlicht das Motto des diesjährigen Weltnichtrauchertages die volle Bandbreite der Kosten des Rauchens: von den individuellen Belastungen durch Ausgaben für Tabakprodukte, durch Krankheit und Tod, über den Preis für die Allgemeinheit durch Gesundheitskosten und Produktionsausfälle bis hin zu den ökologischen Folgen durch Tabakanbau, -herstellung und Entsorgung von Tabakprodukten.
- PK -

                     

 

Blick in die Presse