Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Bundestagswahlkreis 144 Unna I - Endgültiges Wahlergebnis steht fest

Nach der Sitzung des Kreiswahlausschusses ist es amtlich: Der Sozialdemokrat Oliver Kaczmarek aus Kamen zieht als gewählter Direktkandidat erneut in den Bundestag ein. Er erhielt 38,84 Prozent der Wählerstimmen. Seine Partei - die SPD - vereinigte im Wahlkreis 144 Unna I 33,56 Prozent und damit ebenfalls die meisten Stimmen auf sich.

Gegenüber dem am Wahlabend vom Kreiswahlleiter, Landrat Michael Makiolla, ermittelten vorläufigen Endergebnis gab es in der Nachkontrolle nur minimalste Korrekturen wie z.B. die von telefonischen Übermittlungsfehlern. Am Endergebnis änderte dies nichts.

Wahlbeteiligung lag bei über 76 Prozent

Zum Wahlkreis 144 Unna I gehören Bergkamen, Bönen, Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Kamen, Schwerte und Unna. Wahlberechtigt waren 197.873 Menschen. Davon machten 150.831 von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Die Wahlbeteiligung lag damit bei 76,2 Prozent (2013 = 74 Prozent).

Das amtliche Endergebnis für den Wahlkreis 144 Unna I findet sich unter www.kreis-unna.de/wahlen. Das Endergebnis für den Wahlkreis 145 Hamm – Unna II – hier sind die Städte Lünen, Selm und Werne zugeordnet - ist unter www.hamm.de/wahlen nachlesbar.
- Constanze Rauert -



Blick in die Presse