Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Schon gewusst...? - Tag der Deutschen Einheit

Logo: Sabrina Düchting - Kreis Unna

Seit 1990 ist der 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit - Deutschlands Nationalfeiertag. An diesem Datum wurde die Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten vollzogen.

Für das Gebiet der alten Bundesrepublik löste er in dieser Funktion den 17. Juni ab, für das Gebiet der ehemaligen DDR den am 7. Oktober begangenen Tag der Republik.

Nach der Wende war ursprünglich der Tag des Mauerfalls (9. November) als Nationalfeiertag im Gespräch. Wegen der Datumsgleichheit mit der Reichspogromnacht von 1938 erschien dieses Datum aber als ungeeignet. Deshalb wurde der 3. Oktober ausgewählt - der Tag, an dem die deutsche Einheit vollzogen werden sollte.

Artikel 2 des Einigungsvertrages legt fest, dass der Tag der Deutschen Einheit (seit 1990 mit großem "D") gesetzlicher Feiertag der Bundesrepublik Deutschland ist – übrigens der einzige Feiertag, der durch Bundesrecht festgelegt ist. Alle anderen Feiertage sind Ländersache.

Die offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit findet seit 1990 in der Landeshauptstadt des Landes statt, das zum jeweiligen Zeitpunkt den Vorsitz im Bundesrat inne hat. Dies ist mit der so genannten "Königsteiner Vereinbarung" in der absteigenden Reihenfolge der Einwohnerzahl der Länder geregelt. Traditionell wird für diesen Tag ein Bürgerfest organisiert, bei dem sich auf der sogenannten "Ländermeile" die Länder und die Regierung vorstellen. Seit einigen Jahren finden am Brandenburger Tor und der Straße des 17. Juni in Berlin an diesem Tag Veranstaltungen wie Konzerte statt.
- Quelle: www.kleiner-kalender.de -
- Jennifer Teichmann -

             

 

 

Blick in die Presse