Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Schon gewusst...? - Tag des Stotterns

Grafk: Sabrina Düchting - Kreis Unna

Am 22. Oktober ist Welttag des Stotterns. Bereits 1998 von verschiedenen Organisationen aus der ganzen Welt ins Leben gerufen, findet seither jedes Jahr dieser Aktionstag statt.

Stottern ist eine Beeinträchtigung des Redeflusses, welche auf eine genetisch bedingte Fehlfunktion in der Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften zurückzuführen ist.

Dieser Tag soll darauf hinweisen, welche Schwierigkeiten die von diesem Sprachfehler betroffenen Personen im Alltag haben. Vor allem soll für Verständnis geworben und ein offener Umgang mit der Störung gefördert werden.

Ein hohes Maß an Verständnis ist angesichts der eingeschränkten Therapiemöglichkeiten und meist nicht endgültiger Heilung für Betroffene wichtig.

Als Symbol für diesen Tag dient ein zur Schleife gelegtes Band (Stuttering Awareness Ribbon) in meergrün. Die Farbe symbolisiert die Beruhigung, die ein Betroffener fühlt, sobald er Verständnis für seine Beeinträchtigung von der Umgebung erfährt.
- Alexandra Himmer -

          

Blick in die Presse