Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Lüner Jungunternehmen - Mit guten Spiegeln zum Erfolg

Die Ares GmbH aus Lünen stellt Glas, Spiegel und Badezimmerspiegelschränke nach Maß her und vertreibt sie online - eine innovative Idee, findet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna - und sie ist nicht allein.

Das Unternehmen wurde jetzt für den Gründerpreis NRW 2017 nominiert. Damit zeichnen das NRW-Wirtschaftsministerium und die NRW.BANK Jungunternehmen aus, die innovative Geschäftsideen mit wirtschaftlichem Erfolg zu kombinieren wissen. Vergeben wird der Preis am 22. November in Düsseldorf.

Glas, Spiegel und Spiegelschränke: passgenau für moderne Bäder. An kreativem Potenzial fehlt es dem Unternehmen nicht. Derzeit können Kunden aus mehr als 150 Dekoren ihren Traumspiegel fürs Bad wählen und auf Wunsch u.a. mit Beleuchtung, Uhr oder Touch-Sensor ausstatten. Smart-Home-Technologien machen dabei auch vor dem Badezimmer nicht halt: Mit TV- oder Bluetooth-Empfänger ausgestattet, dienen Badspiegel der Unterhaltung und Information.

Das Konzept geht bislang auf. Bereits im Sommer 2017 wurde der Umsatz von 2016 übertroffen. „Ein Zeichen, dass unserer Konzept, maßgeschneiderte Produkte anzubieten und online zu vertreiben, Anklang findet“, meint Erkan Doganay, Wirtschaftsingenieur und Geschäftsführer des Unternehmens.

Sein Unternehmen möchte weiter expandieren. Ausgeweitet wird nicht nur das Angebot. Im Oktober wurde auch ein neu errichtetes Produktions- und Bürogebäude in Lünen-Brambauer bezogen. Dort werden mit 35 Mitarbeitern auf dann 1.750 Quadratmetern Spiegel und Badezimmerspiegelschränke nach Maß produziert.
- WFG Kreis Unna -



Blick in die Presse