Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Tankstellenräber aufgehalten - Landrat und Polizei danken mutigen Zeugen

Mit einem Messer bewaffnet überfiel Anfang Oktober ein Täter eine Tankstelle in Schwerte. Er bedrohte die Angestellte mit dem Messer und zwang sie zur Öffnung der Kasse. Bei der Flucht stellten sich ihm zwei Zeugen in den Weg. Landrat Michael Makiolla und Vertreter der Polizei dankten ihnen jetzt für ihren mutigen Einsatz.

So lief die Tat am 9. Oktober 2017 gegen 18.30 Uhr ab: Nach Verlassen der Tankstelle machte die Kassiererin einen Zeugen, der gerade sein Fahrzeug betankte, auf den Raub und den flüchtenden Täter aufmerksam und informierte über Notruf die Polizei. Der Täter versuchte zunächst mit seinem Fahrrad an dem Zeugen vorbeizufahren. Bülent Gökceoglu, einer der Zeugen, nahm jedoch sofort die Verfolgung des Täters auf und stellte sich ihm in den Weg.

Gökceoglu und Aydin halten Täter auf

Einem Versuch des Räubers, auf ihn einzuschlagen, konnte Gökceoglu ausweichen und landete unmittelbar danach selbst einen Treffer. Ein weiterer Zeuge, Yunus Emre Aydin, wurde auf das Geschehen aufmerksam und eilte ebenfalls zu Hilfe. Nach einem kurzen Gerangel konnten die beiden mutigen Männer aus Schwerte gemeinsam den Täter bis zum Eintreffen der Polizei an der Außenwand der Tankstelle fixieren.

Der Täter, ein hinreichend polizeibekannter 47-jähriger Mann aus Schwerte, konnte festgenommen werden. Die Polizei fand das Messer und die Maskierung in unmittelbarer Tatortnähe, die Beute wurde bei der Durchsuchung des Täters gefunden. Der Täter sitzt nun in Untersuchungshaft.

Dank an Zeugen

Landrat Michael Makiolla, Abteilungsleiter Polizei Hans-Dieter Volkmann und Kriminalhauptkommissar Stefan Achnitz, Leiter des Kriminalkommissariats Schwerte bedankten sich jetzt bei den beiden mutigen Schwertern. Sie freuten sich mit der Kassiererin Gerlinde Mutzenbach, dass die beiden jungen Männer Zivilcourage bewiesen haben und gleich eingeschritten sind.
- KPB / Max Rolke -

 

Blick in die Presse