Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Breitbandausbau - 4,5 Millionen Euro für schnelles Internet

Den Förderbescheid des Bundes über 2,25 Millionen Euro hat die Stadt Lünen in Händen, für weitere 2,25 Millionen - diesmal vom Land - für den Glasfaserausbau des Breitbands in der Stadt gibt es eine feste Zusage. Das ist die gute Nachricht kurz vorm Fest aus Berlin Richtung Lippe.

„Mit dem Geld können wir letzte weiße Flecken innerhalb der Kommune mit Glasfaseranschluss versorgen“, freut sich Eric Swehla, der Geschäftsführer der Lüner Wirtschaftsförderung. Er nahm den Förderbescheid des Bundes von Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, in Empfang.

Mit dem Geld sollen in Lünen fast 30 Schulen, einzelne Unternehmensstandorte sowie etliche Wohngebiete auf den aktuellen Stand in Sachen schnelles Internet gebracht werden.

„Eine 100-prozentige Glasfaserabdeckung im Stadtgebiet klappt aber nicht, denn Geld gibt es nur für Bereiche, in denen die Telekommunikationsanbieter nicht innerhalb der nächsten drei Jahre tätig werden wollen“, mildert Swehla die gute Nachricht etwas ab.
- Constanze Rauert -

Blick in die Presse