Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Landesbetrieb sperrt Wälder im Kreis Unna

Sturmtief „Friederike“ hat im Kreis Unna Spuren hinterlassen: Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW hat daher ab sofort die Wälder im gesamten Kreisgebiet gesperrt. Nach dem Sturm ist das Betreten der Wälder verboten – voraussichtlich bis zum 28. Januar. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

Grund für die Sperrung sind Gefahren durch lose Äste in den Baumkronen, die herabstürzen können. Es droht auch weiterhin Gefahr durch umstürzende Bäume. Auch vor dem Betreten von Parks und anderen Grünanlagen warnen die Einsatzkräfte weiterhin.

-Landesbetrieb Wald und Holz / Max Rolke-

Blick in die Presse