Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Tier der Woche - Heute: Diesel

Foto: Tierheim Unna

Sie bellen, schnurren oder fiepen und gehören für viele zum Leben dazu. Klappt das Miteinander aber nicht so recht, hilft das Tierheim. Es nimmt Abgabe- und Fundtiere auf und sucht ein neues Zuhause - heute für Diesel

Unser Malinoisrüde Diesel sucht ein neues Zuhause. Diesel ist ein unkastrierter Hund und am 06.01.2018 drei Jahre alt geworden. Er kennt einige Grundkommandos, sein Gehorsam ist aber noch etwas ausbaufähig.

Wie leider fast alle Malinois, ist auch Diesel im Tierheim extrem gestresst und hektisch. Außerhalb des Tierheims ist er deutlich ausgeglichener und man kann recht angenehm mit ihm Gassi gehen.

Leider wurde Diesel zu einem wirklich extremen „Balljunky“ gemacht. Jede Beschäftigung die Bewegungsreize beinhaltet, ist absolut tabu! Diesel schaltet dann sofort ab und ist nicht mehr wiederzuerkennen. Wir trainieren gerade mit ihm das Tragen eines Maulkorbes, damit man die Situationen in denen er sich draußen selbst ein Stöckchen aufnimmt, händeln kann.

Diesel ist prinzipiell freundlich zu allen Menschen, auch kleinen Kindern. Aufgrund seines Spielzeugproblems sollten sich aber keine Kinder im Haushalt befinden. Diesel kann einige Stunden alleine bleiben und soll das Zusammenleben mit Katzen kennen.

Wir wünschen uns ein ruhiges aber sehr souveränes Zuhause für Diesel in dem mit ihm gearbeitet wird, er aber auch mal herunterfahren kann. Für sportliche und geistige Aktivitäten ist Diesel auf jeden Fall zu haben. Der Umgang mit anderen Hunden muss noch geübt werden. Diesel ist nicht prinzipiell unverträglich, kann aber je nach Situation schon mal ganz schön Zähne zeigen.

                

Blick in die Presse