Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Busspiel für Schulen - Team NimmBus entwickelt Spiel

Das Team NimmBus der VKU hat ein einzigartiges Spiel über das Busfahren entwickelt. Es begeistert mit einem hohen Spaßfaktor und einer tollen Gruppendynamik. Zum Schulbeginn verteilt NimmBus das Spiel an alle Schulen (Sekundarstufe 1) im Kreis Unna.

„NimmBus - clever unterwegs“ lautet der Titel des „Klasse(n)spiels. Nicht nur optisch erweckt es einen professionellen Eindruck. An dessen Entwicklung hat neben dem Team NimmBus auch ein professioneller Spiel- und Theaterpädagoge mitgearbeitet.

Wissen und Action

Vielseitig sind die Themenfelder, die das Spiel abdeckt. Es kommen Wissens- und Aktionskarten zum Einsatz. Diese beschäftigen sich mit den grundlegenden Abläufen des Busfahrens. Das richtige Ein- und Aussteigen, aber auch Themen wie Zivilcourage und Inklusion sind Bestandteile. Die Grundlagen hierfür lernen die Kinder in der Busschule. Diese besucht alle Grundschüler im Kreis Unna.

„Auf die Schulkinder warten nach den Sommerferien neue Herausforderungen. Wegen des neuen Schulweges und auch wegen neuer Gruppenzugehörigkeiten. Da ist unser Spiel eine gute Möglichkeit, das Eis zu brechen“, sagt André Pieperjohanns, Geschäftsführer der VKU. „NimmBus - clever unterwegs“ fördert das Kennenlernen, die Kommunikation und Kooperation der Kinder untereinander. 

Sicher und umweltfreundlich unterwegs

Auch Landrat Michael Makiolla freut sich über das neue Spiel der Busschule NimmBus: „Die Kinder lernen mit Spaß verantwortungsvoll, umweltfreundlich, sicher und vor allem selbständig Bus zu fahren. Das Unterwegssein mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln wird so selbstverständlich“.

Stephanie Friske ist Schulleiterin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in Unna. Sie nahm stellvertretend für alle weiterführenden Schulen im Kreis Unna das Spiel in Empfang. Das Gymnasium hat die Entwicklung des Spiels durch pädagogische Beiträge und Probespielen tatkräftig unterstützt. Jede Schule erhält zwei Spiele zum Verbleib. Diese werden dann von einem 5. Jahrgang an den nächsten weiter gereicht.

- VKU -

Blick in die Presse