Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Einbürgerungen im März - Kreis Unna begrüßt 24 Neubürger

Die Feiern fallen wegen der Coronakrise weiterhin aus, Einbürgerungen als solche finden aber statt: Insgesamt 24 Personen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern erhielten im März das für sie wichtige Dokument.

Von den Neubürgern mit nun deutschem Pass kommen sechs aus der Türkei, vier aus Syrien, drei aus Marokko und zwei aus dem Iran. Jeweils eine Person kommt aus Griechenland, dem Libanon, Polen, Sri Lanka, Brasilien, Jordanien, Israel, Thailand und Albanien.

Die neu Eingebürgerten wohnen in Kamen, Werne, Holzwickede, Bergkamen, Schwerte, Selm und Bönen.

- PK -

Social Media