Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Ferienfreizeiten 2021 - Nach Holland und in den Harz

Ferien in Holland und im Harz – bei den Zielen der Ferienfreizeiten, die der Fachbereich Familien und Jugend des Kreises Unna zu Ostern und im Sommer, ist für jeden etwas dabei. Kinder und Jugendliche aus Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede können sich ab sofort anmelden.

Kreisjugendpfleger Klaus Faß unterstreicht:

„Wir haben schon im Sommer 2020 mit unserem Aufenthalt in Eastermar/ Niederlande wertvolle Erfahrungen gesammelt, wie eine Freizeit trotz Corona möglich ist.“

Deshalb plant der Kreis Unna auch in Zeiten der Pandemie mit Freizeit-Angeboten für den Nachwuchs der drei Kreisjugendamts-Kommunen.

Stolberg und Eastermar sind die Ziele

In den Osterferien geht es vom 29. März bis zum 2. April endlich wieder in den Harz (Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren) und in den Sommerferien vom 3. bis 13. Juli erneut in die Niederlande in die „alte Scheune“ in Eastermar/ Friesland (Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren). In der Jugendarbeit erfahrene Betreuerinnen und Betreuer begleiten die jungen Teilnehmer.

Sport und Gruseln im Harz

„In den Osterferien können Jugendliche ab 12 Jahren aus Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede nach Stolberg in den Harz reisen“, sagt Klaus Faß.

Die Teilnehmer erwarten fünf Tage Spaß, Sport und vier unheimliche Nächte im von Legenden umrankten Harz. Highlight wird sicherlich ein Gang über die mit 483 Metern längste Seil-Hängebrücke der Welt. Die Kosten betragen 125 Euro (für das zweite Kind einer Familie 100 Euro)  für An- und Abreise, Unterkunft, Verpflegung und alle Eintrittsgelder.

Sommerurlaub in der alten Scheune

Ihren Sommerurlaub in Eastermar verbringen können Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren aus Bönen, Fröndenberg/Ruhr und Holzwickede. Geplant ist, dass möglichst viele Teilnehmer ihre Fahrräder mitbringen, sodass neben Wanderungen, Strandaufenthalten und Freizeitmöglichkeiten in der Unterkunft auch Radtouren möglich sind – denn dafür ist Holland einfach ideal. Die Teilnahme kostet 375 Euro (für das zweite Kind einer Familie 300 Euro) inklusive Vollverpflegung, Kurtaxe und allen Eintrittsgeldern.

Kontakt und Informationen

Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen sind willkommen. Weitere Informationen zu den Freizeiten und Anmeldungen sind bei Kreisjugendpfleger Klaus Faß im Fachbereich Familie und Jugend des Kreises Unna, Fon 0 23 03 / 27-12 58, im Treffpunkt „Go in“ in Bönen (Fon 0 23 83 / 92 00 11), im Treffpunkt Windmühle in Fröndenberg/Ruhr (Fon 0 23 73 / 7 12 13) oder im Treffpunkt Villa in Holzwickede (Fon 0 23 01 / 91 27 20).

- Birgit Kalle -

Social Media