Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Tilmann Wick im Spiegelsaal

Mit 6 Jahren beginnt er das Cellospiel, mit 16 debütiert er als Solist des Osnabrücker Symphonieorchesters, mit 26 gibt er bereits 80 Konzerte im Jahr weltweit, mit 36 erhält er den Ruf an die Hochschule für Musik, Theater & Medien Hannover. Am Donnerstag, 12. Dezember gastiert Prof. Tilmann Wick bei der Kammermusik mit einem Cello-Ensemble auf Haus Opherdicke.

Tilmann Wick schöpft aus einer Konzerterfahrung, die unter anderem aus einer Zusammenarbeit mit Claudio Abbado, Herbert von Karajan, Wolfgang Sawallisch, Sir Georg Solti, Rudolf Buchbinder und  Shlomo Mintz resultiert. Sein Instrument ist ein Mailänder Testore von 1712.

Werke von Bach, Brahms und Schumann
Anders als im Programmheft angekündigt stehen Werke von Georg Philipp Telemann, David Popper, Edvard Grieg, Eduard Pütz, Manuel de Falla, Giovanni Sollima und Arvo Pärt auf dem Programm. Das Konzert findet im Spiegelsaal des kreiseigenen Wasserschlosses, Dorfstraße 29 in Holzwickede statt. Los geht es am Donnerstag, 12. Dezember um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr).

Die Konzertkarten kosten 15 Euro (ermäßigt 12 Euro). Sie sind im Holzwickeder Büro des Verwaltungsvorstands, Allee 4,  in der Buchhandlung Hornung in Unna, Markt 6 und auf Haus Opherdicke zu haben. Bestellungen sind auch im Kulturbereich des Kreises, Tel. 0 23 03 / 27-18 41, Fax 0 23 03 / 27-41 41 und per E-Mail an jana.keuch@kreis-unna.de möglich.

- PK -

Blick in die Presse