Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Lebewesen der Lippe - Mützenschnecken sprechen für gute Wasserqualität

Mützenschnecken im Gewässer sind Grund zur Freude: Da die vier bis acht Millimeter großen Wasserlebewesen nur über ihre Haut atmen können, brauchen sie extrem sauerstoffreiches Wasser und sind somit ein Anzeiger für gute Wasserqualität.

Der Lippeverband hat die Schnecken mit der spitzen Kopfbedeckung und den vielseitigen Fortpflanzungsmöglichkeiten darum als „Bewohner des Monats“ ausgewählt. In Lünen kommt die Mützenschnecke in der Lippe vor.

Klimaschutz, Nachhaltigkeit oder Insektensterben sind allgegenwärtige Themen – auch direkt vor unserer Haustür. Mit Renaturierungsmaßnahmen an Gewässern wird aktiv zum Klimaschutz in der Region beigetragen. Insekten, Muscheln und Kleinstlebewesen verraten viel über die Qualität der Gewässer und bilden mit weiteren Parametern wichtige Werte für den EU-weiten Probenvergleich.

- Lippeverband -

Blick in die Presse