Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Leitstelle sucht Verstärkung - Koordinatoren gefragt

Aus großer Kraft folgt große Verantwortung: Das Team der Leitstelle des Kreises Unna sucht Verstärkung in Sachen Koordination. Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Feuerschutz für den Kreis sind hier die wichtigsten Pfeiler, die es zu koordinieren gilt. Interessierte für dieses spannende Tätigkeitsfeld können sich jetzt bewerben.

Voraussetzung ist ein Beamtenstatus der Laufbahngruppe 2.1 (ehemals gehobener feuerwehrtechnischer Dienst). Wünschenswert ist beispielsweise ein abgeschlossenes Studium in einer naturwissenschaftlichen Fachrichtung. Ein sicherer Umgang mit branchenüblicher Software, Verantwortungsbereitschaft sowie Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sind weitere gefragte Eigenschaften für den zu besetzenden Posten.

Abwechslungsreiches Aufgabefeld

Zu den Aufgaben zählen neben der Konzeptionierung und Optimierung der technischen und organisatorischen Abläufe der Leitstelle und der dazugehörigen Redundanzeinrichtungen unter anderem auch das Erstellen von Dienstplänen, die Mitarbeit in der Lagedienstführung der Leitstelle oder auch die Mitwirkung in Arbeitsgruppen zur Einsatzvorbereitung.

Im Gegenzug bekommt der oder die Neue einen sicheren Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen, attraktive Weiterbildungsoptionen und ein betriebliches Gesundheitsmanagement. Für Dienstfahrten stehen moderne E-Autos zur Verfügung - oder auch Fahrräder für die kurzen Wege.

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 27. Mai 2022. Weitere Infos zum Anforderungsprofil, Bewerbungsverfahren und Ansprechpartner finden sich hier

- Fabiana Regino -

Social Media