Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Neue Kita - Erster Spatenstich in Holzwickede

Baubeginn für die neue Kindertagesstätte in Holzwickede: Schon vor dem offiziellen Festakt hatten die Kleinsten, mit Sicherheitshelmen, Schüppen und Schaufeln ausgestattet, die Baustelle erobert. Es folgten die offiziellen Vertreter der Gemeinde, der evangelischen Kirche, des Kreises Unna und der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS).

Bürgermeisterin Ulrike Drossel zeigte sich überzeugt davon, die Bauausführung bei der UKBS in guten Händen zu wissen und hoffte auf einen zügigen Baufortschritt. „Für die jungen Familien ist das heute ein schöner Tag“, stellte Pfarrerin Claudia Brühl-Vonhoff für die evangelische Kirchengemeinde heraus. Auch sie wünschte dem Neubauprojekt viel Erfolg.

Zahlen, Daten, Fakten
Mit interessanten Zahlen wartete UKBS-Geschäftsführer Matthias Fischer auf.

  • Grundstücksgröße: 3.990 Quadratmeter (fast so groß wie ein Fußballfeld)
  • Nutzfläche: 816 Quadratmeter
  • rund 1.000 Kubikmeter Mauerwerk
  • ca. 1.200 cbm Stahlbeton
  • 40 Tonnen Baustahl benötigt
  • Kosten: rund 2,2 Millionen Euro
  • Fertigstellung: November 2020

Vorrangiges Ziel der UKBS ist es, bei der Wärmeerzeugung ohne fossile Brennstoffe auszukommen, wofür eine Luftwärmepumpe eingesetzt wird. Strom bezieht die künftige Kita dann von einer auf dem Dach montierten Photovoltaik-Anlage. Das Gebäude wird massiv gebaut und verklinkert.

Kirche stellt Flächen bereit
Der UKBS-Chef bedankte sich bei der evangelischen Kirche für die großzügige und kostenlose Bereitstellung der Flächen und hatte dann noch ein besonderes Bonmot für die kleinen Besucher des Tages bereit: „Auf dieses Grundstück würden rund acht Millionen Legosteine vom Typ vier 4 x 2 passen!“

Mehr noch: An die Kinder gewandt, meinte Fischer: „Wenn ihr versuchen würdet, die Grundstücksgrenzen mit ausgerollten Lakritzschnecken auszulegen, dann würdet ihr dazu 550 Lakritzschnecken benötigen!“

- Egbert Teimann / UKBS -

Blick in die Presse