Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Online-Seminar - Flexible Arbeit: Fluch und/oder Segen?

Symbolbild: Anita Lehrke - Kreis Unna

Unter dem Motto „Flexible Arbeit – Fluch und/oder Segen für Unternehmen und Familien“ lädt die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) mit dem Bündnis für Familie Kreis Unna und zahlreichen weiteren Partnern für Mittwoch, 28. Oktober von 14 bis 15.30 Uhr zu einem Online-Seminar mit dem Tool edudip ein.

„Viele Unternehmen haben mit flexiblem Arbeiten auf die Corona-Krise reagiert. Wo immer möglich, arbeiten Beschäftigte von zu Hause. Virtuell kommunizieren, arbeiten, Kinder betreuen und Homeschooling entwickelte sich in der Hochphase der Coronapandemie zu einer echten Belastungsprobe“, weiß Anke Jauer von der WFG.

Im Rahmen der digitalen Veranstaltung sollen deshalb die Möglichkeiten und Grenzen flexibler Arbeit aufgezeigt und Lösungen für ein familienbewusstes mobiles Arbeiten aufgezeigt werden.

Kirsten Frohnert, Projektleiterin Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ bei der DIHK Service GmbH, zeigt in ihrem Impulsvortrag auf, warum sich Arbeitszeitflexibilität für Betriebe und Familien gleichermaßen lohnt. Sie stellt vor, welche Ansatzpunkte Betriebe haben und zeigt, dass flexibles Arbeiten und eine familienbewusste Unternehmenskultur zusammengehören.

Mit welchen Herausforderungen berufstätige Eltern durch die Coronapandemie konfrontiert sind und welche Wünsche Väter und Mütter an Unternehmen und Politik formulieren, beleuchtet Dr. Christina Boll anhand von empirischen Ergebnissen. Die Referentin ist Leiterin der Abteilung Familie und Familienpolitik beim Deutschen Jugendinstitut e. V.

Die Teilnahme ist kostenlos. Zur verbindlichen Anmeldung geht es hier. 

- WFG -

Social Media