Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

„Pluspunkt Familie“ verliehen - Bündnis für Familie zeichnet Betriebe aus

Ein guter Tag für zukunftsorientierte Unternehmen: Das Bündnis für Familie Kreis Unna vergab zum fünften Mal den „Pluspunkt Familie“. Zu „familienfreundlichen Unternehmen 2019“ gekürt wurden 22 Unternehmen. Die Auszeichnung überreichten Anja Josefowitz als Sprecherin des Bündnisses für Familie Kreis Unna und Landrat Michael Makiolla. Dieser hatte sich zuvor bei der Begrüßung begeistert über das Engagement der teilnehmenden Betriebe gezeigt.

„Es ist schön zu sehen, dass sich immer mehr Unternehmen auf familienfreundlicher Ebene weiterentwickeln. Auch wenn Familienfreundlichkeit ein wichtiges strategisches Instrument ist, womit ein Unternehmen sich noch attraktiver präsentieren kann, ist „Pluspunkt Familie“ nicht als Wettbewerb im herkömmlichen Sinne zu verstehen. Vielmehr ist diese Preisverleihung eine Gelegenheit, um Betriebe und ihr Engagement zu würdigen und dieses öffentlich sichtbar zu machen“, betonte der Landrat.

Bündnissprecherin Anja Josefowitz war ebenfalls voller Anerkennung: „Den Teilnehmern ist Familienfreundlichkeit im Betrieb ein echtes Anliegen. Für die vielfältigen Herausforderungen bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf finden sich hier im Kreis ebenso viele beispielgebende Lösungsansätze.“

Familienfreundlichkeit kennt keine Betriebsgröße
Die ausgezeichneten Unternehmen sind nach Überzeugung der Jury in Sachen Familienfreundlichkeit ausnahmslos Vorbilder dafür, wie maßgeschneiderte Angebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Kleinstbetrieb bis zum großen Unternehmen aussehen können.

Die Jury setzt sich zusammen aus Dr. Michael Dannebom (Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna), Anja Josefowitz (Diakoniepfarrerin des Ev. Kirchenkreises) Andreas Kramer (DGB Kreis Unna) Ludger Osterkamp (ExTox Gasmess-Systeme GmbH), Birgit Mescher (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Fröndenberg als Vertreterin aller kommunalen Gleichstellungsbeauftragten), Tobias Pütter (Handwerkskammer Dortmund), Susanne Raths (Unternehmensverband Westfalen-Mitte e.V.), Sandra Schröder (IHK zu Dortmund) und Olesija Soyyigit (Jugendamtselternbeirat der Stadt Unna).

Die Preisträger

Kleine Unternehmen:

  • Architekturbüro Ursula Becker-Neumann | Fröndenberg
  • Martin Schulte GmbH | Bönen
  • Hausärzteverband Westfalen Lippe | Unna
  • MSD GmbH Seniorenstift Haus an der Landwehr | Bergkamen
  • Hesselbach Hörakustik | Schwerte
  • Pflege Zuhause Unna GmbH | Unna
  • Kommunix GmbH |Unna
  • Maximago GmbH | Lünen
  • Gartencenter Röttger GmbH | Bergkamen

 

Mittlere Unternehmen:

  • Altenzentrum Peter und Paul | Kamen
  • Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg | Werne
  • Brockhaus AG | Lünen
  • Sparkasse Schwerte | Schwerte
  • Diagramm Halbach GmbH & Co. KG | Schwerte
  • UNIQ GmbH | Holzwickede
  • Bäckerei Kanne GmbH & Co. KG | Kamen
  • Itemis AG | Lünen

 

Großunternehmen:

  • Lebenzentrum Königsborn gGmbH | Unna
  • Paul Vahle GmbH & Co. KG | Kamen
  • GEA Farm Technologies GmbH | Bönen
  • Evangelisches Krankenhaus | Unna
  • Katholischer Hospitalverbund Hellweg GmbH | Unna

 

Alle Fotos der Preisverleihung gibt es hier.

- Fabiana Regino -

Blick in die Presse